Monatsarchiv: August 2015

Mögliches, Unmögliches und die Grauzone dazwischen

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde klar, dass die beste aller Schwiegermütter nicht mehr in der Lage ist, Dinge zu organisieren, die abstrakter Planung bedürfen. Abstrakte Planung braucht es beispielsweise, wenn es darum geht, Rechnungen termingerecht zu bezahlen, oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demenz, Eltern | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Zeichen an der Wand

Angefangen hat es schon sehr viel früher. In großen Abständen, Monaten sogar, gab es Momente der Irritation, die damals aber zwischen Berufsleben, Teenagerterror und der Betreuung meiner eigenen Eltern verschwunden sind. Aus heutiger Sicht entsteht ein klares Bild. Dass A. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demenz | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die Sache mit dem geschenkten Gaul

Vielleicht ist einigen Besuchern und Besucherinnen dieses Blogs schon aufgefallen, dass der mit Twitter verlinkte Teil der Seitenleiste verschwunden ist. Das hat einen Grund, und zwar einen triftigen: Bei Twitter treiben sich mehr Cyberstalker herum, als sozial vertretbar ist. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare