Adventkalender 19. Dezember 2017

Am langen Adventwochenende kommt einer meiner Lebensmenschen zu Besuch nach Graz, eine Frau, mit der mich nicht nur unsere gemeinsame Großmutter verbindet. Wir haben Liebesfreud und Liebesleid, Eheschließungen, Trennungen, das Aufwachsen unserer Kinder und den Verlust eines Teils unserer Familie gemeinsam durchgestanden; sie war für mich da, als ich in der Ausweglosigkeit des gesundheitlichen und geistigen Verfalls meiner Eltern nahe daran war, am Leben zu verzweifeln. Wir sind einander näher als so manche Geschwister, und wir teilen aus vollem Herzen auch die guten Zeiten. Bummeln, schöne Dinge einkaufen, reden, feines Essen, kalte Füße am Weihnachtsmarkt (Wo bleiben eigentlich die Wallungen, wenn frau sie braucht?). Glück und Dankbarkeit, mit jemandem die Höhen und Tiefen des Lebens in dieser Form teilen zu dürfen, und das seit mittlerweile über 40 Jahren.

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches, Was ich sehe abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s