Adventkalender 18. Dezember 2017

18

Die Gezeiten des Lebens machen auch vor mir nicht Halt. Irgendwann zu Beginn dieses Sommers wurde beinahe über Nacht klar, dass ich bereits mitten in den Wechseljahren bin. Körperliche Anzeichen hatte ich zuvor kaum gehabt, und nun überrollten mich plötzlich Wallungen, ich hatte Kreislaufprobleme, und zu meinem anfänglichen – und nicht geringen – Entsetzen begannen sich die Proportionen meines Körpers, mit dem ich endlich vor nicht allzu langer Zeit Frieden geschlossen hatte, zu verändern. Weils eh schon egal war, hatten etliche Ärzte mit mir eine Weile gut zu tun: Zahnarzt, Augenarzt, natürlich der Gynäkologe, und beim Allgemeinmediziner laufen die Fäden zusammen. Soweit schaut die Bestandsaufnahme ganz gut aus, und ein Ende der Termine ist mittlerweile auch in Sicht. Ich bin halt kein fabrikneues Modell mehr, sondern eher ein Oldtimer mit Charme, und die Veränderungen sind in mancherlei Hinsicht ja auch sehr spannend. Hätte mir als Teenager beispielsweise jemand gesagt, ich würde mich in mittleren Jahren sehr darüber freuen, einen Nasenhaarschneider zu bekommen – ich hätte ihn schlichtweg ausgelacht und für dumm erklärt.

Großer Buchtipp in diesem Kontext: „Feuerzeichenfrau“ von Julia Onken

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Adventkalender 17. Dezember 2017

17

Mitte August dann plötzlich starke Schmerzen. Der sofortige Arztbesuch ergab eine bakterielle Infektion unklarer Ursache, die Medikation bestand deshalb auch aus zwei starken Antibiotika. Mir wars recht, denn eine verschleppte Infektion war in diesem Fall in keiner Weise das Risiko wert. Die Nebenwirkungen waren mir zunächst egal, aber als ich mich eines Tages fühlte, als hätte ich hohes Fieber, und auch ansatzweise andere ungute Zustände hatte, las ich die möglichen Nebenwirkungen nach. Danach beschloss ich, die beiden Antiobiotika zeitversetzt einzunehmen, und damit waren auch die Nebenwirkungen vom Tisch. Dachte ich, denn wenig später bekam ich Schmerzen im rechten Fuß, die meiner Einschätzung nach daher rührten, dass ich mir den Fuß vertreten hatte. Dass dem nicht so war, merkte ich, als ich ein paar Tage später an meinem Arbeitsplatz schnell aufstand, drei Schritte machte – und einen gleichzeitig brennenden und stechenden Schmerz an der rechten Ferse verspürte. LKH-Ambulanz, und zwar sofort, denn das war den Schmerzen nach zu urteilen etwas Ernstzunehmendes. Diagnose: Einriss der rechten Achillessehne. Ursache war, wie sich kurze Zeit später herausstellte, eines der Antibiotika, welches als seltene Nebenwirkung Sehnenentzündungen hervorrufen kann. Den verordneten Walker (siehe Bild) habe ich allerdings nicht lange getragen, denn Anfang September war Urlaub angesagt, und am Meer sowie auch danach zu Hause und am Arbeitsplatz habe ich mir mit Schonung und einem eleganten Gehstock beholfen. Erst seit Mitte November kann ich tatsächlich wieder völlig beschwerdefrei gehen, und jetzt weiß ich, dass auch das nicht selbstverständlich ist.

Anmerkung: Diesen Beitrag will ich keinesfalls als Anklage gegen Antibiotika verstanden wissen. In meinem Fall hätte es keine Alternative zur Bekämpfung der Infektion gegeben, und die Komplikationen wären schlimmstenfalls sehr drastisch gewesen.

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Adventkalender 16. Dezember 2017

16

Für den Mai hatte ich geplant, mir wieder eine eigene Wohnung zu suchen. Im Juni wurde deutlich, dass M. mich tatsächlich auch als Mitbewohnerin wollte. Im Juli zog ich in sein Domizil – eine weitere Aktion, die für meine Verhältnisse überaus spontan war. Bereut habe ich es bislang nicht, auch wenn wir manchmal aufeinanderprallen wir zwei Mufflons. Aber: Wir begegnen einander auf Augenhöhe und mit gegenseitigem Respekt, denn wir sind beide nicht mehr ganz junge Menschen mit jeweils durchaus wechselhafter Biografie und nicht immer nur guten Erfahrungen.

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Adventkalender 15. Dezember 2017

Veröffentlicht unter Persönliches, Was ich sehe | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Adventkalender 14. Dezember 2017

Veröffentlicht unter Persönliches, Was ich sehe | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Adventkalender 13. Dezember 2017

Veröffentlicht unter Persönliches, Was ich sehe | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Adventkalender 12. Dezember 2017

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Veröffentlicht unter Persönliches, Was ich sehe | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen