Abschied von 2017

_MAR0318


Was ich euch für 2018 wünsche:

Gut Wind und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!


 

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Adventkalender 24. Dezember 2017


 

Frohe Weihnachten euch allen!

 


 

Veröffentlicht unter Was ich sehe | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Adventkalender 23. Dezember 2017

buckingham_palace_shop

Meine Weihnachtswünsche für euch sind nicht neu, aber gehören für mich noch immer zum Schönsten, das man jemandem wünschen kann…


May there always be work for your hands to do,
May your purse always hold a coin or two,
May the sun always shine on your windowpane,
May a rainbow be certain to follow each rain,
May the hand of a friend always be near you,
May God fill your heart with gladness to cheer you!

 


Veröffentlicht unter London, Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Adventkalender 22. Dezember 2017

(Symbolfotos Winter)

Es schaut nicht danach aus, dass wir in Graz heuer weiße Weihnachten haben werden, deshalb greife ich für heute auf 10 Jahre altes Bildmaterial zurück. Der Wintermensch schlechthin bin ich ohnehin nicht, denn am wohlsten fühle ich mich, wenn ich bestenfalls mit einem Pareo umhüllt am Meer Sonne und warmen Wind auf meinem Körper spüre. Je mehr Kleidung ich trage, umso mehr geht mir an Körpergefühl verloren, und dieses Michelinmännchenfeeling hält jeweils bis zu den ersten warmen Sonnenstrahlen im Neuen Jahr an. Nichtsdestoweniger trage ich im Hinterkopf alle Jahre wieder einen Traum von weißen Weihnachten mit mir herum, einfach, weil Schnee jede Landschaft auf wundervolle Weise verzaubert. Raureif tut es zur Not aber auch (siehe oben).

Veröffentlicht unter Was ich sehe | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Adventkalender 21. Dezember 2017

Auch, wenn ich nicht mehr eine Familienweihnacht planen und vorbereiten muss, so mag ich trotzdem in den Tagen vor Weihnachten ein bissl Gebäckduft in meinem Domizil, und als mir vor ein paar Wochen ein Familienrezept des Cowboys untergekommen ist, wusste ich, was ich backen wollte: Hausfreunde. Dieses Backwerk war mir bis zu meinem Umzug in die Steiermark weitgehend unbekannt, weil es in meiner Herkunftsfamilie nicht zubereitet wurde; hier in der Steiermark hingegen scheint es in jedem Haushalt ein eigenes Rezept für diese Spezialität zu geben.

Für mich war die Zubereitung eine Premiere, die geschmacklich zum vollen Erfolg wurde, an deren Optik ich jedoch fürderhin noch etwas feilen werde müssen. Eigentlich sollte dieses Backwerk noch warm in Streifen geschnitten werden und auch flacher geraten, aber bei mir ist daraus eine Kreuzung aus Elisenlebkuchen und Kletzenbrot, versehen mit einer dezenten Schokoladenote, geworden. Nicht die schlechteste aller Welten, und was für mich in diesem Fall (Hausrezept!) am wichtigsten ist: Dem Cowboy schmeckt meine Kreation hervoragend.

Veröffentlicht unter Essen und Trinken | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Adventkalender 20. Dezember 2017

herbst 1_2

Mein Leben ist bunt und schön geworden, seit ich in Graz lebe, und noch viel bunter, schöner, und auch verrückter, seit ich meinen Cowboy kennengelernt habe. Doch ja, er ist tatsächlich ein Cowboy: Naturverbunden, bodenständig, mit einer Tendenz zum Einzelgängertum. Jemand, der sich Zeit zum Denken nimmt, und sich manchmal dabei in seinen Gedanken verirrt. Ein Mann, der nach außen hin eher unnahbar und ernst wirkt, jedoch ein großes und warmes Herz hat.

Mir geht es eigentlich gut.

Bis auf eine Ecke meines Lebens, über die ich leider zum derzeitigen Zeitpunkt nicht schreiben kann, die mir aber manchmal schlaflose Nächte bereitet und die auch unsere Beziehung mitunter auf eine harte Probe stellt. Nachdem mir mein Cowboy nicht nur einmal deutlich gesagt hat, was er davon hält, dass ich tatsächlich dazu neige, in bestimmter Hinsicht den Kopf einzuziehen und sogar um des lieben Friedens willen gesundheitliche Probleme zu riskieren, statt mich auf die Füße zu stellen, habe ich angefangen, für mich neue Szenarien zu entwerfen und auch schon erste Schritte in eine andere Richtung unternommen. Mal schauen, was das kommende Jahr bringt.

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Adventkalender 19. Dezember 2017

Am langen Adventwochenende kommt einer meiner Lebensmenschen zu Besuch nach Graz, eine Frau, mit der mich nicht nur unsere gemeinsame Großmutter verbindet. Wir haben Liebesfreud und Liebesleid, Eheschließungen, Trennungen, das Aufwachsen unserer Kinder und den Verlust eines Teils unserer Familie gemeinsam durchgestanden; sie war für mich da, als ich in der Ausweglosigkeit des gesundheitlichen und geistigen Verfalls meiner Eltern nahe daran war, am Leben zu verzweifeln. Wir sind einander näher als so manche Geschwister, und wir teilen aus vollem Herzen auch die guten Zeiten. Bummeln, schöne Dinge einkaufen, reden, feines Essen, kalte Füße am Weihnachtsmarkt (Wo bleiben eigentlich die Wallungen, wenn frau sie braucht?). Glück und Dankbarkeit, mit jemandem die Höhen und Tiefen des Lebens in dieser Form teilen zu dürfen, und das seit mittlerweile über 40 Jahren.

Veröffentlicht unter Persönliches, Was ich sehe | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen